Vodafone K3765 Stick unter Linux

Die Lösung des Verbindungsproblems…

Vor kurzem habe ich mir aus der Aktion von Vodafone, bei der es den UMTS Stick für 10€ gab 2 Stück gegönnt, nun habe ich gerade den K3765 getestet, hier hatte ich das selbe Problem wie mit meiner Huawei E870 – wvdial bricht mit einer Fehlermeldung ab.

Hier die Fehlermeldung damit es auch gefunden wird. 😉
wvdial: utils/wvtask.cc:198: WvTaskMan::WvTaskMan(): Assertion `getcontext(&get_stack_return) == 0' failed.
Aborted

Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden, dass das Problem öfters auftritt, es anscheinend ein Problem seitens wvdial mit der ARM Architektur ist, die Lösung ist simpel – man nutzt einfach pppd anstatt wvdial.

Hier die Seite mit der Lösung.

Für die, die lieber eine deutsche Anleitung haben, habe ich ein kleines Tutorial erstellt.

Wir installieren das Programm USB-MODESWITCH, dieses bindet den UMTS Stick als Modem ein.

apt-get install usb-modeswitch

Wir erstellen/öffnen mit nano die Datei „k3765“

nano /etc/ppp/peers/k3765

Dort fügen wir folgenden Inhalt ein:

# /etc/ppp/peers/k3765 pppd script
# pppd call k3765
noauth
/dev/ttyUSB0
#3600000
noipdefault
defaultroute
persist
noauth
nodetach
usepeerdns
0.0.0.0:0.0.0.0
connect "/usr/sbin/chat -vf /etc/ppp/peers/k3765.chat"
#connect "/etc/ppp/peers/k3765.chat"

Wir speichern mit Strg+o ab und schließen nano mit Strg+x (man kann auch direkt schließen, man muss dann nur mit „y“ bestätigen, dass gepeichert werden soll.

Wir erstellen/öffnen mit nano die Datei „k3765.chat“

nano /etc/ppp/peers/k3765.chat

Dort fügen wir folgenden Inhalt ein:

TIMEOUT 3
SAY '1...\n'
ABORT BUSY
SAY '2...\n'
ABORT 'NO CARRIER'
SAY '3...\n'
ABORT VOICE
SAY '4...\n'
ABORT 'NO DIALTONE'
SAY '5...\n'
ABORT 'NO DIAL TONE'
SAY '6...\n'
ABORT 'NO ANSWER'
SAY '7...\n'
ABORT DELAYED
SAY '8...\n'
"" ATZ
SAY '9...\n'
#OK-\\k\\k\\\k\\d+++ATH-OK ATE1
OK ATQ0V1E0S0=0&C1&D2
#SAY '10...\n'
# Auswahl des APN
#Fonic/o2 mit Freimonat
OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"pinternet.interkom.de\"\
#O2
#OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"internet\"\
#Vodafone Websessions
#OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"event.vodafone.de\"\
SAY '10...\n'
OK ATDT*99#\
SAY '11...\n'
CONNECT ""
SAY 'connect OK\n'

Wir speichern mit Strg+o ab und schließen nano mit Strg+x (man kann auch direkt schließen, man muss dann nur mit „y“ bestätigen, dass gepeichert werden soll.

Nun starten wir die Verbindung mit folgendem Befehl:

pppd call k3765

Diese Einstellung ist jetzt für o2, in der K3765.chat habe ich ein paar APNs zusammengestellt, wenn man z.B. die Websessions von Vodafone nutzen möchte, kann man einfach o2 auskommentieren mit einer „#“ vor der Zeile und die „#“ vor der Vodafone Zeile entfernen.

So sieht es für o2 (ich gehe mal vom „großen“ L Tarif aus:

# Auswahl des APN
#Fonic/
o2 mit Freimonat
OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"pinternet.interkom.de\"\
#O2
#OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"internet\"\
#Vodafone Websessions
#OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"event.vodafone.de\"\

So sieht es für Vodafone umgeändert aus:

# Auswahl des APN
#Fonic
#OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"pinternet.interkom.de\"\
#O2
#OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"internet\"\
#Vodafone Websessions
OK AT+CGDCONT=1,\"IP\",\"event.vodafone.de\"\

Dieser Beitrag wurde unter µC, Elektronik, Linux, PC, UMTS abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vodafone K3765 Stick unter Linux

  1. Tobias schreibt:

    Danke für den Tipp hier. Ich hatte das gleiche Problem, konnte es aber aufgrund deiner detaillierten Erklärung lösen. Hat mir sehr geholfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s